ALTBACH PUTZeTe

am Samstag, 21. März

Im März 2019 wurde Altbach unter der Schirm­herrschaft der Evangelischen Kirchen­gemeinde von Müll und Unrat befreit. 50 Personen, Jung und Alt waren mit Eimern und Müllsäcken unterwegs.

Wir haben den „Staffelstab“ von Werner Kurz ( ev. Kirche) übernommen und organisieren am 21. März die Markungsputzete 2020.

Denn leider entsorgen immer noch viele Menschen versehentlich oder absichtlich Zigarettenkippen, Hundekotbeutel, Glas- und Plastikflaschen, Dosen, Plastiktüten, Babywindeln, Altpapier, Schrott und vieles mehr im öffentlichen Raum.Herzliche Einladung an alle, die helfen wollen, dass Altbach sauberer wird:

Treffpunkt ist

am Samstag, 21. März 2020

um 9:00 Uhr am Rathaus.

Bitte in geeigneter, dem Wetter angemessener Kleidung und mit festem Schuhwerk ausgerüstet kommen. Es werden Handschuhe, Kappen, Westen, Müllbeutel und Eimer ausgegeben. Es werden Teams gebildet, und jedes Team bekommt einen Putzbezirk zugeteilt. Die Wald- und Wiesenwege werden ebenso wie die innerörtlichen Straßenränder, Grünanlagen und Staffeln gesäubert, und auch auf der Neckarinsel wird Müll gesammelt und entsorgt.

Etwa drei Stunden werden wir unterwegs sein. Im Anschluss werden die Helferinnen und Helfer im Rathaus mit einem Vesper versorgt, das die Gemeinde Altbach stiftet.

Wer mitmachen möchte, melde sich bitte an bei unserer Gemeinderätin Monika Glück.

m.glueck@uwv-altbach.de oder Tel. 898988

Aktuell

Im Schreibwarengeschäft an der Ecke Kirch-/Bachstrasse konnte man sie seit 34 Jahren nahezu jeden Tag antreffen. Anne Sauter, die Ehefrau unseres ehemaligen UWV- Gemeinderatskollegen Jochen Sauter. Zuerst 14 Jahre dort beschäftigt im Angestelltenverhältnis, dann als Selbständige, prägte Anne das Ladengeschäft. Urlaub kannt Sie eigentlich so gut wie nicht. Unzählige Schulanfänger und Schüler haben sich in diesen Jahren bei ihr mit den notwendigen Utensilien für den Schulbesuch eingedeckt. Spielwaren, kleine Geschenk- und Deko-Artikel gab es zu kaufen und natürlich Zeitungen, Zeitschriften und sonstiges Büromaterial. Aber auch die Postfiliale im Geschäft gehört zu Altbach, wie das Bächle in der Bachtrasse, genauso die Lottoannahmestelle. Annes Schreibwarenladen ist einer der Frequenzbringer in unserer Ortsmitte. Immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Kunden und auch immer Zeit für ein kurzes Gespräch trugen zur Atmosphäre und Akzeptanz von Annes Ladengeschäft bei. Nun hat sie sich in den wohlverdiensten Ruhestand verabschiedet. Eine Delegation von UWV Gemeinderätinnen und Gemeinderäten hat es sich nicht nehmen lassen, Anne an ihrem letzten Öffnungstag mit einem kleine Besuch und Geschenk zu überraschen. Wir wünschen ihr und Jochen alles Gute für die Zukunft im nächsten Lebensabschnitt. Wir werden beide vermissen. Dem Nachfolger wünschen wir einen guten Start und ermuntern alle Altbacher zum Einkauf in der Ortsmitte.

Mathias Lipp

Die UWV trauert um Stefan Schneider

Mit tiefer Betroffenheit haben wir am Neujahrstag vom plötzlichen und unerwarteten Tod unseres aktiven UWV Mitgliedes, Kameraden und Freundes Stefan Schneider erfahren.

Stefan hat sich mehrmals für die UWV als Kandidat zu den Gemeinderatswahlen aufstellen lassen. Seine Ideen und sein Engagement, ebenso wie seine uneigennützige und tatkräftige Unterstützung, wurde in den Reihen der UWV sehr geschätzt. In der Vorstandschaft war er für die Pflege und den Betrieb unserer Homepage verantwortlich.

In großer Dankbarkeit erinnern wir uns an sein Wirken. Stefan, der nur 51 Jahre alt werden durfte, war uns ein geschätzter Wegbegleiter. Er war stets freundlich und entspannt, zuverlässig und unkompliziert. Wenn Mithilfe gefragt war, so hat er sich bei der UWV zum Wohle unserer Gemeinde und unseres Gemeinwohles eingebracht. Wir werden unserem Stefan ein ehrendes Andenken bewahren.

Seiner Frau Ulrike, seinen Eltern und Schwiegereltern, ebenso wie seinem Bruder mit Familie und allen Angehörigen, gilt unsere aufrichtige Anteilnahme.

Mathias Lipp

1.Vorsitzender